Portaltage April 2020

Zeitqualität im April 2020: Maya-Wellen und Portaltage

Liebe LeserIn,

da wir uns gerade in einer höchst interessanten Zeit befinden, möchte ich neben den Portaltagen auch auf die Maya-Wellen eingehen. Die Wellen beschreiben die Zeitqualität in 13-Tages-Zyklen. Um die Energien besser zu verstehen, sind Informationen über die aktuellen Wellen, in die sich die Portaltage einbetten, sehr wertvoll. Ich muss feststellen, dass die kommenden Wellen, wie die Sprichwörtliche Faust aufs Auge, zu unserer momentanen kollektiven Situation passen. 

 

Die Welle des Ausgleichens und des Vergebens

Diese Welle begleitet uns vom 23.3.2020 bis zum 4.4.2020. Die Zeitqualität dieser Welle kann man so beschreiben

 

Lichtvolle Aspekte

  • Das Prinzip Ursache und Wirkung
  • Ausgleich (Nehmen und Geben)
  • Dankbarkeit, Hingabe, Vergebung
  • Leben aus dem Herzen
  • Das Bewusstsein, dass alles zu uns zurückfließt
  • Großzügigkeit
  • Fülle

Schatten-Themen

  • Gier
  • Mangel, nicht genug haben
  • Nicht genug sein (tiefes Selbstwertthema)
  • Angst, zu kurz zu kommen
  • Anhäufung von materiellen Gütern, um ein vermeintliches Gefühl der Sicherheit zu erzeugen
  • Schuld(en)

Einlösung: Hier geht es darum, uns in die Fülle hinein zu entwickeln. Themen des Mangels können persönlich und kollektiv an die Oberfläche kommen. Die Heilung liegt darin, die Fülle aus dem Herzen zu manifestieren. Wenn ein Mangel die treibende Kraft ist, kann keine dauerhafte Fülle kreiert werden. Dabei geht es nicht nur um materielle Güter. Auch die Energien folgen dem Prinzip Fülle. Das bedeutet, dass auch Aufmerksamkeit und Fokus eine wichtige Rolle spielen. Die lichtvollen Qualitäten können über Hingabe und Vergebung gelebt werden. 

Fragen zur Reflexion: Was tue und sage ich aus einem Mangel heraus? Wie ist es um meinen Selbstwert bestellt? Brauche ich Dinge, Menschen und Anerkennung, um mich aufzuwerten? Was kann ich frei geben? Welche Glaubenssätze zum Thema Fülle blockieren mich? Wem habe ich nicht vergeben? Kann ich das Prinzip Schuld loslassen?

 

Der weiße Wind: Geisteskraft und Kommunikation

Die Weiße-Wind-Welle begleitet uns vom 5.4.2020 bis zum 17.4.2020.

 

Lichtvolle Aspekte

  • Manifestation aus dem Geist, Gedankenkraft
  • Schöpfer sein aus dem Geist heraus (Glaubenssätze, Visionen, Bilder)
  • Kommunikation, Inspiration
  • Resonanzprinzip
  • Fokus, Klarheit, Visualisierung, Drittes Auge
  • Authentizität
  • Achtsamkeit mit Gedanken, Worten und Taten
  • Ehrlichkeit (z.B. ehrlich zu den eigenen Wünschen stehen)
  • Hinterfragen, Reflexion, Diskussion
  • Lernen (Wissen)

Schatten-Themen

  • Manipulation
  • Machtmissbrauch: Durch Wissen Kontrolle ausüben
  • Kälte, wenn der Geist nicht mit dem Herzen verbunden ist
  • Lügen
  • Mangelnder Bezug zum Körper, fehlende Erdung
  • Kopflastigkeit, die die Weisheit des Herzens überhört

Einlösung: Der weiße Wind hat eine starke Manifestationskraft, die, im Einklang mit dem Herzen, über die Kraft der Gedanken, das Göttliche auf die Erde bringt.

Wenn wir die Dinge auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen möchten, können wir auf die Wahrheit unseres Herzens vertrauen, also das Herz ganz konkret befragen. Dann erhalten wir eine Antwort in dem Sinne, dass es sich stimmig oder unstimmig anfühlt. Darüber hinaus geht es darum, besonders achtsam mit Gedanken und Worten zu sein, da sich in dieser Welle alles leichter manifestiert. Innere Klarheit schaffen. Geistesübung, Glaubenssatzarbeit, Affirmationen. Kritisch hinterfragen. Geist und Herz in Einklang bringen. Atmen. Herzöffnung. Liebe.

 

Die Welle der Vision

Die dritte Welle geht vom 18.4.2020 bis zum 30.4.2020 und trägt den Namen Blauer Adler. Hier geht es um die folgenden Qualitäten

 

Lichtvolle Aspekte

  • Vision
  • Überblick, Weitblick
  • Höhere Perspektive
  • Verbindung von höheren Ebenen mit der geistigen Kraft, um aus der höchsten Kraft zu manifestieren
  • Spirituelle und materielle Fülle
  • Auflösung überkommener Strukturen

Schatten-Aspekte

  • Festhalten an alten Gewohnheiten
  • Blockierende Glaubenssätze verhindern oder erschweren das Neue
  • Ungelöste Themen aus der Vergangenheit, z.B. aus der Familie, Ahnen, Gesellschaft
  • Angst, das Alte loszulassen

Einlösung: Der Adler ist Vermittler zwischen geistiger und materieller Welt. Die Vision, die er bringt, ist mit der göttlichen Ebene verbunden. Es geht noch nicht um die Umsetzung, sondern um die Vision ansich, die mit dem Universum in Einklang ist. Meditiere und öffne das Kronenchakra und Deinen Geist für Eingebungen. Ebne dem Neuen den Weg, indem Du Deinen Geist von alten Vorstellungen, wie etwas zu sein hat, befreist. Löse begrenzende Glaubenssätze auf und gib Deiner Vision auf diese Weise eine Einladung, sich als die beste aller  Möglichkeiten zu manifestieren. Öffne Deinen Geist. Lass ihn klar und frei werden.

 

 

Erster Portaltag April 2020: Samstag 18.4.2020

Der erste von zwei Portaltagen im April 2020 ist gleichzeitig der Beginn der Adler- Welle (s.o.). 

 

Folgende Aspekte werden gefördert

  • Überblick
  • Informationen Sammeln, um ein Gesamtbild zu erhalten
  • Vermittlung zwischen Vision, geistiger Welt und Materie
  • Glaube an sich selbst
  • Sichtbarwerden alter Strukturen
  • Auflösung von Überkommenem 
  • Veränderung im globalen Bewusstsein
  • Startpunkt für neue Entwicklungen
  • Wahrhaftigkeit
  • Die Fähigkeit zu unterscheiden, auszuwählen, Prioritäten zu setzen
  • Entscheidungen treffen

Dieser Tag kann mit dem Beginn der neuen Welle einen starken Impuls für Veränderungen oder neue Projekte anzeigen. Dies gilt sowohl für das Kollektiv, als auch für das Individuum. Ziele sind die materielle und spirituelle Fülle. Wenn wir unseren Geist leer machen, können wir uns auf die göttliche Führung verlassen. Dieser Tag eignet sich sehr gut zur Bestandsaufnahme. Dabei sollte der denkende Geist allerdings nicht überbetont werden. Visionssuche und Visualisierung werden mächtige Kraft entfalten, wenn wir sie an diesem Tag in eine Meditation einbetten. Auch wenn die Dinge in diesem Moment noch nicht sichtbar sind oder unmöglich erscheinen, können wir sie in Gang bringen, sofern wir daran glauben. Erlaube Deinem Geist, weit zu werden. Ohne Vergangenheit, wie neu geboren, um das große Bild zu erfassen.

 

Auf kollektiver Ebene sollten genug Informationen für einen Gesamtüberblick gesammelt werden. Dieser Tag kann durchaus richtungsweisend werden. Öffentliche Diskussionen und Abwägungen sind denkbar, ebenso die Veröffentlichung neuer Erkenntnisse. Es ist auch denkbar, dass im Hintergrund Entscheidungen getroffen werden. Ob sie an diesem Tag präsentiert werden, ist fraglich aber möglich. 

 

Zweiter Portaltag am 20.April 2020

Der Zweite Portaltag im April hat eine völlig andere Qualität. Hier kommen Dinge in Bewegung. Es geht um Aktion, bzw. Bewegung und Kommunikation. Die Zeitqualität ist sehr dynamisch und kann Unruhe mit sich bringen. Die Energien sind sehr stark, da sie mit der Erde verbunden sind. 

 

Folgende Aspekte liegen in der Zeitqualität dieses Tages

  • Starke Erdenergie
  • Bewegung, Unruhe
  • Kommunikation
  • Entstehung von Neuem aus der Dynamik heraus
  • Veränderung
  • Erkenntnis und Überblick
  • Plötzliche Ereignisse

 

Einlösung

Dieser Tag kann sehr herausfordernd werden. Hier trifft die Qualität des Adlers auf die Qualität der Erde. Es ist denkbar, dass neue Erkenntnisse nun ganz konkret in die Tat umgesetzt werden. Es ist ebenso denkbar, dass die Geschehnisse, insbesondere der zwei vorherigen Tage, diese Dynamik auslösen. Hier kann sich etwas völlig Neues manifestieren. Es ist auch möglich, dass verborgene Dinge enthüllt werden. Was das sein wird, bleibt offen. Ob wir diese Entwicklung als positiv oder negativ empfinden, hängt davon ab, wie flexibel wir sind. Außerdem auch, ob wir zentriert, geerdet und gleichzeitig mit der göttlichen Quelle in Kontakt sind. Die harmonische Verbindung der verschiedenen Ebenen in uns ist von zentraler Bedeutung für ein positives Erleben dieser Zeitqualität und dem konstruktiven Umgang damit. Wenn wir gut an die göttliche Ebene angebunden sind, aber nicht genug im Körper verankert, dann werden wir die Impulse aus einer Instabilität heraus nicht umsetzen können. Deshalb ist Erdung für die Stabilität so wichtig. Sie ist auch mit dem Urvertrauen verknüpft, das wir gerade sehr nötig haben. Das Urvertrauen ist wie eine mächtige Wurzel, die uns nährt und uns in jeder Hinsicht Stabilität schenkt. Wer Themen in diesem Bereich hat, sollte sie spätestens jetzt in die Heilung bringen.

Die Schattenaspekte dieses Tages könnten Angst, Panik, Festhalten, nicht Verarbeiten können und im Extremfall Realitätsverweigerung sein. 

Auf der geistigen Ebene geht es darum, sich von alten Paradigmen zu trennen. Wir dürfen uns schon jetzt von der Welt verabschieden, wie wir sie bisher kannten. Loslassen. Atmen. Vertrauen. 

 

Die Erde reinigt sich. Wir sind unendlich beschützt und geliebt.

 

In Liebe und Dankbarkeit

Deine Djamila

 

Im Moment schreibe ich ein spirituelles Online Tagebuch. Die Einträge dazu mit Meditationen, persönlichen Gedanken und Übungen findest Du hier.

 

Hier ist der Artikel für Mai 2020 verlinkt.

 

Bewusstseins.Werkstatt Logo

Die Bewusstseins.Werksatt findest Du auch auf Facebook und Instagram und Youtube