Portaltage im April 2022

Portaltage April 2022: Regeneration und Schubkraft!


 

 Portaltage im April 2022

Mittwoch, 6.4.2022

Sonntag, 10.4.2022

Mittwoch, 27.4.2022

Freitag, 29.4.2022 

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Zeit-Wellen im April 2022

Roter Mond 28.3. - 9.4.2022

Weißer Wind 10.4. - 22.4.2022

Blauer Adler 23.4. - 5.5.2022

©Djamila Metiche Bewusstseins.Werkstatt 

Portaltage sind Tage mit einer besonderen Frequenz,

Zeit-Wellen bilden die Hintergrundschwingung. 

 

Wenn Du magst, begleite ich Dich zu den Portaltagen mit Tagesimpulsen

hier auf der Webseite und in den sozialen Medien.


© Djamila Metiche, alle Rechte vorbehalten. 

Da es immer wieder passiert hier der Hinweis: Es ist grundsätzlich untersagt, meine Texte zu kopieren oder anderweitig unter eigenem Namen zu verwerten, egal in welcher Form! Auch teilweise. Die Bilder fallen ebenso unter das Copyright. Wenn Du den Artikel teilen möchtest, kannst Du ihn als Link weitergeben. Wenn Du ihn anderweitig verwenden möchtest, kannst Du mir VORHER eine Anfrage senden. Danke, dass Du mein geistiges Eigentum und meine Liebe respektierst und auf diese Weise wertschätzt. Hinter jedem meiner Texte verbergen sich viele Tage Arbeit und lebenslanges Studium.


Bitte lass mir Deine Emailadresse zukommen, wenn Du am Infoabend via Zoom teilnehmen möchtest.

Bewusstseins.Werkstatt bei Instagram
Telegram Bewusstseins.Werkstatt

Tagesimpuls zum Portaltag am 29.4.2022

Tagesimpuls Portaltag 29.4.2022 Weiblichkeit

Portaltag 4/4 im April. Schöpferkräfte sind heute zweifach angeregt. Über den Geist, der mit seiner bewussten Vision einen ersten Glanzpunkt in Form eines Abdruckes in die undifferenzierte kosmische Fülle einbringt. Das Urweibliche Prinzip bietet das Gefäß, in dem der glänzende Samen heranreifen und seinen Weg in die irdische Existenz finden kann. Yin und Yang wollen nun in uns in den Ausgleich gebracht werden, indem wir keine der beiden Kräfte überbetonen. Es braucht beide Pole in einem harmonischen Verhältnis zueinander. Sobald der Schöpfungsimpuls seinen Platz gefunden hat, dürfen wir uns zunächst einmal zurücklehnen, um der Form ohne weiteres Zutun beim Heranwachsen zuzusehen. Lasst uns heute Freude darin finden, dass wir darauf vertrauen, dass alles immer zur richtigen Zeit und auf die perfekte Art und Weise geschieht!

Einen hingebungsvollen Tag wünscht Dir

Deine Djamila


Auf ein Wort

Einleitung PORTALTAGE April 2022

Geschichte wiederholt und reimt sich nicht. Es gibt keine exakt gleichen Zeitqualitäten, weil wir Menschen durch unsere individuelle Seelenreise jeden Tag die Richtung der kollektiven Energien mit prägen. Wenn wir Individualität bejahen, kommen wir demnach nicht umhin, das Weltgeschehen mit dem gleichen Maß zu bemessen. Ob sich die Mühe lohnt, mag dahingestellt sein. Mir geht es darum, den Blick zu schärfen und das Bewusstsein für uns selbst und gleichzeitig das untrennbare Verbundensein mit allem zu betonen. Die Vergangenheit zu beenden bedeutet, sie in uns unwirksam zu machen.

 

Jeden Tag erhalten wir das Geschenk der Gnade, wenn wir bereit sind, es anzunehmen. In den hermetischen Prinzipien und vielen anderen Weisheitslehren sind die Spielregeln für ein Leben als schöpferisches, selbstbestimmtes Wesen niedergeschrieben. Abweichungen oder Negierungen der universellen Prinzipien führen automatisch dazu, dass eine niedrigere Frequenz manifestiert wird, was nichts anderes bedeutet als Leid und Schmerz. Lasst uns nun kraftvoll voranschreiten, im Prozess der Erkenntnis, damit wir durch klare Unterscheidungskraft das Wahre vom Unwahren trennen. 

 ©Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Wir entscheiden jeden Moment selbst, welchen Weg, welche Sichtweise und welche Handlungen wir fördern. Das Wahre dient dem Leben selbst, es vermehrt, schützt und liebt ohne Egobetonung. In Verbindung mit Erdung wird der Herzens- und Seelenweg lebbar. Dies ist unabhängig von Status, Beruf oder Ethnie und steht im Kontrast zu den vielen Systemen, die das menschliche Miteinander bestimmen. Die Fähigkeit, zu erkennen, welche Motivation jede Tat, jeder Gedanke und jedes Wort hat, erlaubt uns, ungeachtet der Umstände, aus dem wahren Sein, also der Herzens- und Seelenebene heraus, zu leben.

 

Einige denken, dass es dabei zu Verlusten kommen müsse. Das Gegenteil ist der Fall, denn die göttliche Ebene ist in jeder Hinsicht unermesslich viel reicher, als alles, was wir uns vorstellen können. In der Ego-Welt gibt es hingegen nichts, was wirklich nährt und als Ziel erstrebenswert wäre. Mit jedem Atemzug legen wir fest, welchem Herrn wir dienen. Es ist unmöglich, beiden gleichzeitig zu folgen, denn der eine nimmt Energie und der andere gibt sie. 

 ©Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Bitte verzweifle nicht, wenn Du in herausfordernden Umständen lebst. An dieser Stelle möchte ich mein Mitgefühl  ausdrücken, denn Leid zu negieren, führt lediglich in die Verdrängung. Bitte wisse, dass Du Dir die Fähigkeiten in diese Inkarnation hinein manifestiert hast, um die Resonanzfelder in Dir zu verändern. Habe Mut und gib nicht auf! Das Voranschreiten auf dem Seelenweg wird immer belohnt!

 

Ich erwarte im April einen Monat, der einige Höhepunkte und eine gewisse Schnelligkeit mit sich bringt. Wir steuern auf das Ende des aktuellen Maya-Zyklus zu, der neue beginnt am 19.5.2022. Nun zeigen die Samen, die in der Vergangenheit gesetzt wurden, ihre Blüten. Ob positiv oder negativ hängt natürlich von der Frequenz ab, die wir mit unserem Fokus, unseren Gedanken und Gefühlen genährt haben. Für einige von uns mag diese Zeit ganz wunderbar sein, denn am Ende des Zyklus dürfen wir unsere Herzensmanifestationen genießen. Erfolg, Liebe, Güte und Lebensfreude stehen dann an erster Stelle. Eine kurze Auszeit kann die Energiereserven, mit Blick auf die kommenden Wochen, wieder auffüllen. Wenn Dir nicht zusagt, was Du erlebst, dann hast Du jederzeit die Gelegenheit, über Deine Innenwelt die Erscheinungen im Außen zu verändern. Für neue Projekte und Vorhaben eignet sich ganz besonders der erste Tag des neuen Zyklus am 19.5.2022.

 

Anmerkung: Ersetze den Gottesbegriff bei Bedarf durch den Begriff, den Du normalerweise für die hohen Bewusstseinsebenen verwendest.

 


Zeit-Welle roter Mond 28.3. - 9.4.2022: Loslassen und vertrauen!

Portaltage April 2022 Zeit-Welle roter Mond 28.3. - 9.4.2022

Die göttliche Essenz  lässt uns in Hingabe und Dankbarkeit die Wunder annehmen, die wir erhalten. Und dass wir sie erhalten ist sicher, wenn wir den göttlichen Geschenken keinen Widerstand entgegensetzen. 

 

Nun werden wir durch das Leben selbst auf unsere Haltung aufmerksam gemacht. Lassen wir uns im Fluss der Energien und Ereignisse treiben oder halten wir noch fest? Vertrauen wir darauf, dass alles einer höheren Ordnung folgt? Kämpfen wir gegen uns selbst oder andere?

  ©Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Hingabe, Vertrauen und Dankbarkeit sind die aktuellen Heilungsschlüssel. Jede Form von Widerstand führt zu Energieverlust. Heilung und Blockadenlösung sind Geschenke, die sich aus der Passivität des Yin-Prinzips über uns ergießen möchten. Wir brauchen nichts aktiv tun! Keinen Widerstand leisten, loslassen und empfangen. Das ist das Mond-Prinzip. Wir brauchen unseren Wert nicht unter Beweis stellen. Der Seele kann nichts genommen oder hinzugefügt werden, sie ist in sich vollständig und perfekt.

 

Je enger die Umstände werden, desto mehr wird gemäß dem Prinzip der Dualität der Seelen-Gegenpol mit betont. Ähnlich wie eine sich aufbauende Welle, die irgendwann bricht. Die befreienden Kräfte suchen sich ihre Wege. Freiheit ist eine innere Haltung, die sich natürlicherweise auf die Außenwelt überträgt. Kampf ist nicht nötig, nur die Stärkung der konstruktiven Aspekte.

  ©Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Nutze diese Zeit dafür, alles, was Du nicht mehr brauchst, loszulassen. Reinige Deine Gedanken, Deine Gefühlsebenen und Deine Zellen von Vergangenem und zentriere Dich im Hier und Jetzt. Beziehe bitte den Körper wieder gründlich mit ein und schenke ihm genügend Pflege, Bewegung (z.B. Yoga) und Regeneration. Der rote Mond ist dem Wasser zugeordnet. Ein Aufenthalt am Meer, einem Fluss oder See und Anwendungen mit Wasser reinigen nun besonders gut (energetisch) und verbinden uns mit der Zeitqualität.                                 

 

Portaltag 6.4.2022: Heilung durch Klarheit

Portaltag 6.4.2022

Kin 218: Weißer Spiegel 10 in der Zeit-Welle

der roten Erde. 

 

Der erste Portaltag im April betont Geist und Körper. Die Zeit-Welle des roten Mondes bereichert uns durch ihre reinigende Kraft. Regeneration ist angezeigt, damit wir uns von den anspruchsvollen Energien der letzten Monate erholen mögen.

 

Das, was gehen darf, zeigt sich heute ganz besonders durch die Impulse des weißen Spiegels. Sein Ziel ist es, Erkenntnis und Klarheit zu schenken. Licht und Schatten können jetzt gleichermaßen sichtbar werden. Muster und Programmierungen machen auf sich aufmerksam.

 

Mache Dir bewusst, dass nur Du für Deine Haltung verantwortlich bist. Befreie Dich von begrenzenden Konditionierungen und erweitere Dein Bewusstsein hin zu Deiner inneren Führung. Niemand außer Dir selbst weiß, was gut für Dich ist. Nutze die Kraft der Unterscheidung und gehe bewusst in Resonanz mit den hohen Schöpfungsebenen. Jede Form der Persönlichkeitsarbeit ist begünstigt. Durchforste Deinen Geist nach hemmenden Gedanken, Sichtweisen und Mustern.

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die Tagesenergien bringen starke Impulse mit sich, die sich als sehr wertvoll erweisen können. Nutze bitte Hindernisse in Deinem Leben (falls vorhanden), um die Strukturen auf einer höheren Ebene zu erkennen und zu lösen. Falls Dir das an diesem Tag nicht möglich ist, kannst Du die Impulse sicher auch im Nachgang noch bearbeiten. Empfange die Geschenke mit Dankbarkeit und Freude! Gehe in den Rückzug, in die Stille und Leere, um die Vergangenheit hinter Dir zu lassen.

 

Auch körperliche Symptome können heute geheilt werden, wenn die Ursachenebene erkannt und gelöst wird. Der feinen Yin-Frequenz dürfen wir unsere Transformationsprozesse anvertrauen. Am 10. Tag der Welle geht es darum, bewusst über den Fokus zu manifestieren. Ein Ausgleich zwischen aktiver Erkenntnisarbeit und passiver Hingabe bringt uns in unsere Mitte.

 

Zeit-Welle weißer Wind 10.4. - 22.4.2022: Mentaler Frühjahrsputz

Zeit-Welle weißer Wind 10.4. - 22.4.2022

Auch wenn sich die Energiequalitäten wiederholen, bedeuten sie jedoch immer wieder etwas Neues, da wir immer weiter voranschreiten in unseren Lernprozessen.

 

Der weiße Wind ist mit den mentalen Kräften, der Absicht und der Kommunikation verknüpft. Die Schöpfungsebene durchpulst uns durch unsere Gedanken und Visionen. Hier sind wir gleichzeitig Empfänger und Co-Kreatoren. Wenn wir angebunden und offen sind, manifestieren sich die göttlichen Prinzipien durch uns mühelos und zur Freude aller. Das geschieht im nächsten Schritt über unsere Worte, die bereits die zweite Manifestationsstufe in die Materie hinein sind.                                            

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

In der Zeit-Welle des weißen Windes können wir unsere mentalen Fähigkeiten trainieren, indem wir unsere Absicht mit unserer Vision und unserem Herzen verbinden. Achte darauf, dass Deine Ausrichtung nicht Ego-Zielen oder versteckten niedrig schwingenden Gefühlen entspringen. Übe Deine Fähigkeit der Visualisierung. Wenn Du einen Beitrag zum aktuellen Geschehen leisten möchtest, kannst Du auf diese Weise konstruktive Bilder und Gedanken für unser kollektives Miteinander entwerfen. Etabliere Friedfertigkeit und Standhaftigkeit für Deine innere Wahrheit als wertvollen energetischen Impuls für Dich, sowie Deine nahe und ferne Umgebung.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Überprüfe all Deine Gedanken. Folgen sie den kosmischen Gesetzen? Falls nicht, ist es nun an der Zeit, das zu ändern. Jede spirituelle Entwicklung erfährt früher oder später eine Stagnation, wenn die Gedankenwelt nicht konstruktiv ausgerichtet ist. Das Resonanzprinzip, das Prinzip der Dualität und das Bewusstsein, dass wir über unermessliche schöpferische Kräfte verfügen, wollen in uns vereint werden. Die Ergebnisse kann jeder an den eigenen Lebensumständen ablesen. Das Leben selbst ist unser bester Lehrmeister, denn in der Spiegelung ist alles erkennbar.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Schattenseiten sind die Überbetonung des Geistes, Ego und Macht-Themen. Die lichtvollen Seiten dieser Zeit unterstützen uns in unserer Kommunikation. Sprechen wir also mutig unsere Wahrheit aus vollem Herzen. Die Gefühlsebene ist dabei wichtig, weil der Geist sonst kalte Strukturen hervorbringt. Kommunikation und Sprache stehen auch für Umsetzung und Handlung. Aus der kosmischen Weite schöpfen wir unsere Inspiration, die in Klarheit und Freude mithilfe unserer Gedankenwelt in die Form gegossen werden möchte. 

 

Portaltag 10.4.2022: Durchstarten!

Portaltag 10.4.2022

Kin 222: Weißer Wind 1 in der Zeit-Welle des weißen Windes.

 

Am ersten Tag der Welle gibt es immer einen Startimpuls. Das Wellen-Thema ist gleichzeitig doppelt betont (siehe Text oben zum weißen Wind).

 

Vielleicht kannst Du Dich heute ausrichten und auf diese Weise feinfühlig die Energien der kommenden 12 Tage wahrnehmen. Grob vereinfacht sind die Tagesqualitäten über die Zahlenwerte wie folgt (1-13): Startimpuls, Dualität, Aktivierung, Ordnung, Bekräftigung, Ausgleich, Verbindung, Integration, Absicht setzen, Umsetzung, Entfesselung, Ganzwerdung, Höhepunkt. Dieser Ordnung folgt jede 13-tägige Zeit-Welle. Mögen diese Informationen hilfreich sein.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Eine Fühl-Meditation, in der Du Deine Aufmerksamkeit auf Deine Aura und Deine Umgebung ausdehnst, kann Dich sensibilisieren. Bitte nutze nicht nur den Geist für Deine Wahrnehmung, sondern auch Deine vielen anderen Sinne. Da der weiße Wind stark mit der Klarheit des Geistes verbunden ist, kann aus dieser Frequenz heraus leicht manifestiert werden. Auch hier ist es wieder wichtig, die Gefühle mit einzubinden und darauf zu achten, dass die Schöpfung aus den hohen Ebenen des Seins entspringt. 

 

Falls Dir diese Zeitqualität Themen spiegelt, lohnt sich Glaubenssatzarbeit. Bei Bedarf bis in die Ahnenlinien hinein, um die ganz alten Muster endgültig aufzulösen. Darin liegt Freiheit für Dich und Du setzt auf diese Weise einen Heilungsimpuls im Kollektiv. Atemübungen klären Energie und Geist und passen ganz wunderbar in diesen Zyklus, da der Atem mit den Gedanken verbunden ist.

  

Zeit-Welle blauer Adler 23.4. - 5.5.2022: Aus der Metaebene heraus die göttliche Anbindung stärken

Zeit-Welle blauer Adler 10.4. - 22.4.2022

Zum Ende des Zyklus beschenkt uns die Qualität des blauen Adlers mit Weitsicht und Überblick. Wir dürfen reflektieren, indem wir einen Blick auf die Vergangenheit werfen. Jedoch nicht, um dort zu verweilen, sondern um Schlüsse für das Hier und Jetzt zu ziehen und neue Visionen für den kommenden Zyklus aufzunehmen. Dadurch können wir aus einer höheren Ebene heraus wahrnehmen und uns ein Bild vom großen Ganzen machen. Über die Metaperspektive können neue Bilder entstehen. Die Kräfte schließen das Kollektivbewusstsein mit ein. Dadurch haben wir einen breiten Zugang zum morphischen Feld. 

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die Zeit ist reif, um ganz bewusst Ego-Anhaftungen und Identifikationen loszulassen. Alles, was nur eine äußere Funktion erfüllt und nicht mit Herz- und Seelenkraft angereichert ist, darf nun gehen. Ebenso das, was praktisch nicht lebbar ist. Halte nichts fest, denn das, was zu Dir gehört, wird bleiben. Ehre Dich, indem Du Deinen Fokus und somit Deine Lebensenergie auf fruchtbare Beziehungen und Projekte richtest. Auch das spirituelle Ego darf angeschaut werden, weil es sich ebenso leicht in Illusionen verstrickt, wie jede andere Ego-Struktur.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Der blaue Adler ist Vermittler zwischen den Welten. Die Seelenebene möchte mit einbezogen werden. Sie gehört zu den nährenden Schöpfungsebenen, aus denen wir ganzheitlich manifestieren. Das große Schattenthema lässt die Seele außer Acht. Der Geist formt dann Materie aus niederen Frequenzfeldern, was in letzter Konsequenz zur Abspaltung von den göttlich universellen Schöpfungsebenen führt. Dann finden wir uns in Situationen wieder, in denen wir unerfüllt bleiben. Nutze diese Zeitqualität, um einen Abgleich zwischen Deiner inneren und äußeren Welt vorzunehmen. Sammle Informationen und beginne jetzt, die ersten Bilder zu erschaffen, die zu Deiner Realität werden sollen. Manifestation aus dem Geist heraus ist weiterhin begünstigt. Lege einen ideellen Grundstein, warte jedoch mit der konkreten Umsetzung nach Möglichkeit bis zum 19.5.2022.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

In der Zwischenzeit können bei Bedarf Ahnen- und Kontrollthemen gelöst und vergeben werden. Je freier wir sind, desto leichter gelingt es uns, unsere innere Fülle in jeden unserer Lebensbereiche zu übertragen. Für einige von uns wird dies eine Zeit sein, in der jede Form von Erfolg möglich ist. Geist und Materie gehen Hand in Hand. Wenn Seele und Herz mit manifestieren, steht dem persönlichen Glück nichts im Wege. Und denke immer daran: Du tust nichts ausschließlich für Dich alleine! Alles hat eine Wirkung!

 

Portaltag 27.4.2022: Abkürzung!

Portaltag 27.4.2022

Kin 239: Blauer Regensturm 5 in der Zeit-Welle des blauen Adlers. Der blaue Regensturm macht seinem Namen alle Ehre. Er reinigt uns von allem Überflüssigen und beschenkt uns mit der Gnade der Veränderung.

 

Die Energie dieses Tages kann sich deshalb unruhig anfühlen. Vielleicht gibt es in Deinem Leben gerade nichts, was einer Veränderung bedarf. Das wird sicherlich dann der Fall sein, wenn Du in den letzten Jahren innere Arbeit getan hast. Wir finden im Kollektiv weiterhin extrem unterschiedliche Resonanzfelder. Je mehr wir aus dem Herzen heraus leben und künstliche Konstrukte und Wunden der Vergangenheit heilen, desto leichter und freudvoller erleben wir diese interessanten Energien.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Falls es jetzt etwas zu lösen gibt, kann es sich in Situationen widerspiegeln, die sich aus dem scheinbaren Nichts entwickeln und einen sofortigen Kurswechsel bewirken. Gehe gelassen und so flexibel wie möglich durch diese Zeit. Verbinde Dich mit Deinem Ur- und Gottvertrauen, denn nur das wird sich transformieren, was nicht Deinem höchsten Wohl dient. 

 

Die Energien arbeiten immer für uns, niemals gegen uns!

Alles ist genau so, wie es sein soll!

 

Erinnere Dich an die Kraft der Alchemie, die aus unedlen Stoffen pures Gold zu erschaffen vermag. Das ist das lichtvolle Prinzip, das hinter Energien wie dieser steht. Wenn wir uns tragen lassen von den göttlichen Wogen, können wir aus dem Humus der Vergangenheit neue strahlende Welten erschaffen. Oft sind blitzartige Veränderungen Abkürzungen, die uns viele Jahre Arbeit ersparen.

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Achte auf Deinen Körper und Deine Erdung, damit Du die starken Energien ohne Verlust Deiner Stabilität durch laufen lassen kannst. Ziehe Dich so oft wie möglich in Deine heiligen inneren Räume zurück, falls Du die Ängste und die Wut aus dem kollektiven Feld stark spürst. Nutze die Kraft des blauen Adlers, um aus der Vogelperspektive ohne Angst und göttlich geführt Deine Seelen-Ziele weiterhin fest entschlossen im Blick zu behalten. Halte bewusst Ausschau nach den Segnungen des Wandels, damit Dein Licht durch Deine Ausrichtung gestärkt wird.

 

Wenn etwas abhanden kommt, was Dir lieb und teuer ist, dann kannst Du den Prozess des Loslassens heute mit einem Ritual Deiner Wahl unterstützen. Ehre und zelebriere Deine Gefühle. Trauer ist ein Gefühl, das da sein darf. Lass jedoch nicht zu, dass sie vollständig Besitz von Dir ergreift. Verliere Dich nicht darin! Halte lieber Ausschau nach dem offensichtlichen oder versteckten Segen in jeder Situation. 

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Am fünften Tag der Welle wird das Wellen-Thema klar sichtbar. Es bekommt einen Schub, weitet sich aus und vermehrt sich. Richte deshalb gerade heute Deinen Fokus nach Möglichkeit ausschließlich auf die Dinge, die Du manifestieren möchtest. Bekräftige Deine Seelenziele und nähre sie durch Deine liebevolle Aufmerksamkeit.

 

Portaltag 29.4.2022: Himmel und Erde!

Portaltag 29.4.2022

Kin 241: Roter Drache 7 in der Zeit-Welle des blauen Adlers.

 

Nun verbindet uns die Kraft des roten Drachens mit den weiblich schöpferischen Urkräften.

 

Genährt von des Adlers Vision in Verbindung mit der Urquelle kann heute aus der höchsten Perspektive kreiert werden. Vielleicht ist der neue Gedanke erst einmal unscheinbar. Wir sollten allerdings die Ursprungsfrequenz nicht unterschätzen. In der Mitte der Zeit-Welle des blauen Adlers bekommen wir heute ganz besondere Unterstützung bei der Visionierung und Umsetzung unserer Seelenimpulse. Das höhere Selbst pflanzt einen Startimpuls in die Materie.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Auf der irdischen Ebene sehen wir heute vielleicht Formen von Weiblichkeits- und Mutterthemen. Geben und Nehmen dürfen in den Ausgleich kommen. Wenn wir mit dieser Zeitqualität fließen, können wir sicherlich auf die Fülle unseres Urvertrauens zurückgreifen. Wohlbefinden und Geborgenheit sind die treuen Begleiter dieser Urkraft. Falls es uns daran mangelt, kann sich gerade jetzt durch Erdung und das weibliche Urprinzip ein Heilungsweg offenbaren. Auch ist es möglich, dass unbewusste Gefühle im persönlichen oder kollektiven Bereich aufsteigen. Körperlich sind feurige Kräfte wirksam, die bei Bedarf durch Sport oder kreativen Ausdruck ausgelebt werden wollen.  

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Der rote Drache ist mit allem verbunden. Das Gefühl der Einheit mit allem Lebendigen spielt eine Rolle, wenn etwas Neues begonnen wird. Die Zeitqualität fordert uns immer wieder dazu auf, bewusst zu manifestieren. Aus der Ganzheit heraus haben die Schöpfungen keine Fehler, denn sie dienen allen, Ausbeutung ist ihnen fremd. Ego-Manifestationen tun genau das Gegenteil. Beachte dieses Prinzip bei Deinen kleinen und großen Neuanfängen, denn das Maß der Ganzheit bestimmt den Verlauf und die Qualität Deiner Schöpfungen. 

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die 7 repräsentiert den Höhepunkt der Zeit-Welle des blauen Adlers, in der wir über Zeichen und Spiegelungen im Außen viel über uns lernen können. Wie Du säst, so erntest Du. Das mag sich heute für den wachen Beobachter verdeutlichen. Das verbindende Element sucht den Ausgleich zwischen geistiger Kraft und erdiger Verbundenheit.

 

Einen magischen Monat wünscht Dir

Deine Djamila

  

 

Die Texte zu den Portaltagen sind und bleiben kostenlos. Wenn Dich meine Texte inspirieren, so ist mir das der größte Lohn! Wenn Du den Impuls verspürst, Deine Wertschätzung darüber hinaus auszudrücken, ist dies auch auf diesem Wege möglich und willkommen. Du unterstützt mich auf diese Weise bei der Realisierung meines Herzenswunsches in Form eines schönen Seelenortes mit eigenem Garten. 

Liebsten Dank für die vielen Großzügigkeiten, die mich in Form von Nachrichten

und Geschenken bereits erreicht haben!

 

Djamila Metiche

DE62 3705 0198 1932 2323 15

Paypal: mila158@gmail.com

Bitte mit Betreff "Dankeschön"

 

Merci


Human Design Online Basis Seminar Beginn 28.10.2022

Bitte lass mir Deine Mailadresse zukommen, wenn Du am Infoabend teilnehmen möchtest.

Jubiläum
Logo Bewusstseins.Werkstatt

Bewusstseins.Werkstatt bei Instagram
Bewusstseins.Werkstatt auf YouTube
Telegram Bewusstseins.Werkstatt