Portaltage: Altes Maya-Wissen um die Zeitqualität

Fast jeder hat schon einmal vom Maya-Kalender gehört. Er heißt Tzolkin und ist eine komplexe Berechnungsmethode der Zeitqualität. Die Zeitqualität beschreibt die enthaltene Energie, ganz ähnlich der Astrologie.

 

Portaltage sind Zeitabschnitte, in denen eine bestimmte Qualität besonders stark ausgeprägt ist. Dadurch lichtet sich der Schleier unserer Wahrnehmung und die Tür zu den tiefen Seelenwelten öffnet sich ein Stück weiter, als zu anderen Zeiten.

 

Das kann sehr angenehm sein. Wenn aber genau Lebensbereiche oder Energien in uns angesprochen werden, in denen wir blockiert sind, können wir uns ganz plötzlich erschöpft oder krank fühlen.

 

Das Geschenk dieser Tage liegt darin, dass sie unsere Themen an die Oberfläche bringen. Jede Art von Meditation und Seelenarbeit ist an diesen Tagen viel wirkungsvoller als sonst. Es lohnt sich, diese Tage aktiv zu nutzen.

 

Logo Bewusstseins.Werkstatt

© Djamila Metiche