Portaltage im Juli 2022

Portaltage Juli 2022: Bist Du bereit für das Portal-Jahr?


 

 Portaltage im Juli 2022

Donnerstag, 7.7.2022

Freitag, 8.7.2022

Freitag, 15.7.2022

Donnerstag, 21.7.2022

Dienstag, 26.7.2022

Freitag, 29.7.2022

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Zeit-Wellen im Juli 2022

Gelbe Sonne 27.6. - 9.7.2022

Roter Himmelswanderer 10.7. - 22.7.2022

Weißer Weltenüberbrücker 23.7. - 4.8.2022

 

Beginn des neuen einjährigen Maya-Zyklus: 26.7.2022

Hintergrundschwingung: Weißer Weltenüberbrücker
Besonderheit: Portal-Jahr

©Djamila Metiche Bewusstseins.Werkstatt 

Portaltage sind Tage mit einer besonderen Frequenz,

Zeit-Wellen bilden die Hintergrundschwingung. 

 

Wenn Du magst, begleite ich Dich zu den Portaltagen mit Tagesimpulsen

hier auf der Webseite und in den sozialen Medien.


© Djamila Metiche, alle Rechte vorbehalten. 

Da es immer wieder passiert hier der Hinweis: Es ist grundsätzlich untersagt, meine Texte zu kopieren oder anderweitig unter eigenem Namen zu verwerten, egal in welcher Form! Auch teilweise. Die Bilder fallen ebenso unter das Copyright. Wenn Du den Artikel teilen möchtest, kannst Du ihn als Link weitergeben. Wenn Du ihn anderweitig verwenden möchtest, kannst Du mir VORHER eine Anfrage senden. Danke, dass Du mein geistiges Eigentum und meine Liebe respektierst und auf diese Weise wertschätzt. Hinter jedem meiner Texte verbergen sich viele Tage Arbeit und lebenslanges Studium.


Bitte lass mir Deine Emailadresse zukommen, wenn Du am Infoabend via Zoom teilnehmen möchtest.

Bewusstseins.Werkstatt bei Instagram
Telegram Bewusstseins.Werkstatt

Tagesimpuls Portaltag 29.7.2022

Portaltag 29.7.2022 Tagesimpuls: Freier Wille

Portaltag 6/6 im Juli. Unsere Kräfte wollen jetzt entfesselt werden! Die Seelen sind längst reif für die Manifestationen aus den höchsten Ebenen. Tiefe Wahrhaftigkeit im Einklang mit dem Kosmos darf nun in der sichtbaren Welt ihren Platz einnehmen. Die Energien fordern uns auf, heute nicht über die Ratio zu entscheiden, sondern eine Balance zwischen Zielgerichtetheit und bewusster Hingabe zu finden. Schöpferkraft kann sich blitzschnell in der materiellen Ebene zeigen. Bekennen wir uns also noch einmal klar zum Licht, damit unsere Ausrichtung in unseren göttlich geführten Manifestationen ihren heiligen Ausdruck zum höchsten Wohle aller finden möge!


Einen göttlichen Tag wünscht Dir

Deine Djamila


Auf ein Wort

Einleitung PORTALTAGE Juli 2022

Ich will Dir danken! Für Deinen Mut, Deine Liebe, Deine Hingabe, für Deine unermüdliche Hoffnung, für Dein stetig voranschreitendes Erwachen und die vielen Mühen, die Du auf Dich nimmst, um in dieser Zeit das Zünglein an der Waage für das Erstrahlen der kollektiven lichten Seelenkräfte zu sein.

 

Vermutlich bist Du ganz gezielt für diese einmalige Zeit inkarniert. Viele Seelen haben ihre Aufgaben in den Dienst des Göttlichen gestellt, um die speziellen vergangenen und zukünftigen Höhepunkte zu unterstützen und als heilsamen Erfahrungshorizont der höchsten Ebene als geheiligte Gabe zu überbringen.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Wir werden mehr denn je darin unterstützt, die Vergangenheit inklusive Karma in uns aufzulösen, um die Gegenwart frei und jeden Tag neu zu erleben. Solange alte Strukturen, egal welcher Art, in uns wirken, wird Altes immer wieder belebt. Das Ergebnis ist, dass die Gegenwart in eine Schablone gepresst und Entscheidungen schlafwandelnd, also ohne Bewusstsein für die Steuerung aus dem Hintergrund, getroffen werden. Wiederholungen dieser Art dürfen wir sowohl im persönlichen, als auch im kollektiven Feld erkennen. 

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die jetzige Zeit ist in vielerlei Hinsicht interessant: Ein Teil der Menschheit erwacht aus der tranceartigen Monotonie der künstlichen Zyklen. Auf diesen kommt es maßgeblich an, denn der Ruf wurde erhört. In uns findet die Heilung der Menschheit statt. Buchstäblich! Jedes geheilte Karma, jeder transformierte Schmerz und jede Versöhnung verwandelt sich in etwas unermesslich kostbares. Ähnlich der Perle, die aus einer Verletzung entsteht. Es gibt also keinen Grund, zu hadern. Lasst uns unsere selbst gewählten Themen gerade jetzt zum höchsten Wohler aller in geistige Schmuckstücke verwandeln. 

 

Bitte wisse, dass es viele Menschen gibt, die im Vordergrund und im Hintergrund positiv wirken. Einige düstere Energien haben das menschliche Feld bereits verlassen. Die Zeitqualität hat sich in den letzten Jahrzehnten so drastisch verändert, dass Undenkbares jetzt denkbar und somit sichtbar werden kann. Die Energien sind rasend schnell und hochschwingend, wodurch ein harter Kontrast zu jeder Form des Schattens entsteht. Dunkles kann nun nicht mehr verborgen werden. Was sichtbar ist, kann erkannt und verändert werden. Das Erscheinen der kollektiven Schatten ist Teil des Heilungsprozesses.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Am 26.7.2022 beginnt ein neuer einjähriger Maya-Zyklus. Die nächsten zwölf Monate stehen unter dem Zeichen eines Portal-Jahres. Das bedeutet, dass die Zeit bis Juli 2023 hoch transformativ wirkt. Die ersten Wochen können als Eingewöhnungsphase empfunden werden, bis wir die starken Kräfte integriert haben. Die übergeordnete Qualität ist die des weißen Weltenüberbrückers (siehe Text unten), der uns immer wieder dazu einladen wird, loszulassen. Im Kleinen und im Großen. Demnach steuern wir auf eine intensive Zeitqualität zu, in der wir auf die Früchte unseres Urvertrauens und Gottvertrauens zurückgreifen dürfen. Wir sind immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wenn wir uns verändern wollen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen.

 

Vertraue und sei gesegnet!

 

Loslassen bedeutet auch Leichtigkeit. Lasst uns jede Form von Ballast abwerfen, um mehr aus dem Sein heraus leben zu können. Das Ego sagt, dass es nur gut sein kann, wenn bestimmte Dinge auf eine bestimmte Art und Weise vorhanden sind. Diese mindernde Struktur wird nicht mehr unterstützt. Das Fruchtbare, aus der Freude am Sein geschöpfte, wird hingegen einen Auftrieb erfahren und zukunftsweisend sein. Es ist wichtig, sich jeden Tag daran zu erinnern, dass nichts so ist wie es scheint und dass die lebensbejahenden göttlich geführten Kräfte unermesslich viel stärker sind, als es die Schatten aller Zeiten zusammen jemals werden könnten.

 

Jedes Wort der Liebe und jede Tat im göttlichen Geiste wirken tausendfach stärker als der größte Schatten.  

  

 

Anmerkung: Ersetze den Gottesbegriff bei Bedarf durch den Begriff, den Du normalerweise für die hohen Bewusstseinsebenen verwendest.

 


Zeit-Welle Gelbe Sonne 27.6. - 9.7.2022: Verbundenheit!

Portaltage Juli 2022, Zeit-Welle Gelbe Sonne 27.6. - 9.7.2022

Mit der gelben Sonne erhalten wir eine weitere Zutat im Prozess des Beginnens. Nun dürfen wir uns vollends darüber klar werden, was unser Seelenweg für die kommenden Monate für uns persönlich bedeuten soll. 

 

Bedingungslose Liebe und Feuerkraft sind entfacht, leuchten uns den Weg, zeigen, was noch im Dunkeln liegt. Wir werden daran erinnert, dass wir alle Gotteskinder sind. Das Christusbewusstsein unterstützt uns ganz besonders in dieser Zeit-Welle mit seinen versöhnlichen und verbindenden Kräften.                  

 

Eine warmherzige Zeit der Herzöffnung steht uns bevor. Erkenntnisse über unsere eigenen und die kollektiven Schatten können enthüllend und gleichzeitig heilsam wirken. Auch in dieser Zeit geht es wieder darum, unsere ungeliebten Anteile, Zweifel und Ängste anzusehen und zu transformieren. Wir werden gerade jetzt massiv durch die kosmischen Kräfte dazu eingeladen.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Wenn Du bereits emotionale Schattenarbeit getan hast, wird die bedingungslose Liebe in Dir verstärkt sein. Sie kann eine sehr angenehme und glückliche Zeit einleiten, in der Bewusstseinssprünge und Erleuchtungserlebnisse zu tiefer kosmischer Weisheit führen. Dann fühlst Du Dich mit allem verbunden, mit Liebe genährt und immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. 

 

Im Schatten können sich Egokräfte zeigen und zu Verhaltensweisen führen, die Trennung und Abspaltung verstärken. Da die Energien in die Versöhnung streben, mögen solche Elemente jedoch gerade jetzt in eine höhere Bewusstseinsstufe überführt werden. Wir erhalten die Chance, einen weiteren Schritt auf dem Weg des Erwachens zu tun. Auch im Kollektiv wird erneut eine Welle der Bewusstwerdung ausgelöst.

 

Liebe heilt! 

 

Portaltag Donnerstag, 7.7.2022: Dem Ego auf der Spur!

Portaltag Donnerstag, 7.7.2022

Kin 50: Weißer Hund 11 in der Zeit-Welle der gelben Sonne. 

 

Heute werden Gefühle und Emotionen betont. Die Kraft der Sonnen-Zeit-Welle macht sowohl die lichtvollen, als auch die Schattenseiten sichtbar. Was den hohen kosmischen Liebesfrequenzen entstammt, wird sich aus sich selbst heraus zur Freude aller vermehren.

 

Im weißen Hund dürfen wir jede Form der Liebe (auch Selbstliebe), der Freundschaft, der Loyalität, der Dankbarkeit und der Hingabe genießen. Die Facetten des Lebens sind bunt und reichhaltig und möchten unseren Erfahrungsschatz bereichern. Nährende Kräfte der Verbundenheit stärken unser inneres Licht und laden uns ein, hell zu leuchten, das Erhabene und Feine zu leben, zu hegen und zu kultivieren. Wieder geht es darum, im Hier und Jetzt ganz aufzugehen und die inneren Gefühlswelten als Quelle der Weisheit zu nutzen.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Als Schatten tut sich ein Spannungsfeld auf, das jene destruktiven Kräfte sichtbar macht, die in der bedingungslosen Liebe aufgehen möchten. Das Ich mit seinem Ego mag erkennen, dass es sich selbst von der Liebe abgeschnitten hat. Die Strukturen, die nicht dem höheren Selbst dienen, können nun ihre kalte Ausrichtung offenbaren. Hier geht es immer nur darum, etwas zu haben oder zu bekommen. Das transformierte Ich geht über in das pure Sein, das ganz natürlich aus der Fülle heraus kreiert, ohne jemandem etwas wegzunehmen. Es hat den Zugang zur Quelle und vermehrt Sinn und Nutzen, anstatt ihn zu schmälern. Hier gibt es mehr als genug für jeden und das Gegeneinander wird durch das Miteinander ausgetauscht, weil jeder seinen göttlichen, einzigartigen Beitrag leistet.

 

Ist dies verinnerlicht, können wir die Bedingungen des Verstandes ablegen, um in die höchste Form der Liebe hineinzuwachsen und einen veränderten Seinszustand zu etablieren, der eine völlig neue Lebensweise möglich macht. Hier geht es nicht mehr darum, Liebe auf einen oder wenige Menschen zu richten, sondern um eine Kraft, die uns jederzeit mit dem göttlichen Atem verbindet, uns durchströmt und uns die Welt mit ganz anderen Augen sehen lässt.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Wenn Schatten aus der Gefühlswelt aufsteigen, dann nimm sie an und hole sie aus der Dunkelheit ins Licht. Oft verbirgt sich dort eine verletzte jüngere Version unserer selbst, die unseren Trost, Schutz und Liebe benötigt, um wieder glücklich am Leben teilnehmen zu können. Wenn sich andere emotionale Konflikte zeigen, ist heute ein wunderbarer Tag, um alte Gefühlsmuster zu bearbeiten. Ersetze das Schuldprinzip durch das Resonanzprinzip, damit Du Projektionen als das erkennst, was sie sind. Der Zeitpunkt ist günstig, um eine völlige Abkehr vom Ego zu beschließen. Die 11 lässt uns erkennen, was noch unpassend ist. Die Zeitqualität macht unsere Wahrnehmung feinfühlig und setzt das frei, was bereits da ist oder jetzt in uns befreit werden will.

 

Das Ego dient als Wegweiser zu den eigenen unbearbeiteten Schatten.

 

Portaltag Freitag, 8.7.2022: Den inneren Spielplatz besuchen!

Portaltag Donnerstag, 7.7.2022

Kin 51: Blauer Affe 12 in der Welle der gelben Sonne.

 

Die Sonnenkraft der Hintergrund-Welle ermuntert uns immer wieder, Schritte in die Erleuchtung hinein zu tun. Damit ist gemeint, dass wir Schritt für Schritt mehr in das Sein hineingelangen. Das erreichen wir, indem wir Identifikationen, z.B. mit der Vergangenheit, dem Selbstbild, mit Umständen und materiellen Gütern, lösen. Aus dem Sein heraus transformieren sich unsere vermeintlichen Schatten mühelos und so sind wir in der Lage, aus unserer göttlichen Energie heraus zu leben. 

 

Ich bin

ist der göttliche Satz, der keine Notwendigkeit zur Identifikation kennt, um jederzeit im Hier und Jetzt den Zugriff auf die universelle Fülle zu erhalten.

 

Der blaue Affe ist wie ein Kind, das über Leichtigkeit, Humor, Spiel und Spaß die Nabelschnur zur göttlichen Ebene am Leben erhält. Freudvolles, impulsives Sein wird uns geschenkt, um den Ernst des Lebens davon zu überzeugen, dass die Dinge nicht besser werden, wenn man sie schwer denkt. Das innere Kind sollte nicht zu kurz kommen: Tobe Dich aus, male, singe und tanze um des reinen unschuldigen Seins willen.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Gestern haben wir vielleicht schon einige Egokräfte abgebaut, heute lachen wir über die restlichen Absurditäten. Kreativität, Lebensfreude und eine pure Haltung, die nicht danach fragt, wie das Ergebnis aussehen wird, mögen die eventuell auftauchende Eintönigkeit durchbrechen. Erwecke Deinen Entdecker- und Abenteuergeist, damit Deine Seele in der Sprache der Neugier und Unschuld mit Dir zu kommunizieren vermag. 

 

Wenn Leichtigkeit und Lebensfreude heute ausbleiben, kann ein verletztes inneres Kind der Grund dafür sein. Es lohnt sich gerade heute, diesen Anteil zu heilen. Vielleicht hast Du Dir etwas Liebe vom gestrigen Portaltag für diese Aufgabe aufbewahrt. Viele Menschen leben in einem funktionalen Kampfmodus, in dem Spiel und Leichtigkeit kaum Platz finden. Falls das auch auf Dich zutrifft, ist es nun an der Zeit, Deinen inneren Kindern einen festen Platz in Deinem Alltag zu geben.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die 12 unterstützt uns dahingehend, dass Informationen zu einem großen Ganzen zusammengefügt und Muster erkannt werden können. Dadurch bündeln sich die Erkenntnisse und Energien in die Fülle hinein. Wir haben heute die Möglichkeit, uns zu vervollkommnen. Das kann einen weiteren Schritt der Befreiung und Erleuchtung bedeuten.

 

Zeit-Welle Roter Himmelswanderer 10.7. - 22.7.2022

Bewegung und Abenteuer!

Zeit Welel Roter Himmelswanderer 10.7. - 22.7.2022 portaltage Juli 2022

Mit der Zeit-Welle des roten Himmelswanderers beginnt eine Phase des Übergangs, die 52 Tage anhält. Es entsteht der innere und äußere Raum, der für das Wachstum unserer Seelenimpulse notwendig ist, die wir in den letzten vier Zeit-Wellen gesät haben. Dabei sind transformierende Kräfte am Werk, die Überkommenes beenden, Selbsterneuerung fördern, unseren zielgerichteten  Willen prüfen und uns fragen, ob wir wirklich bereit sind, unsere Seelen-Ziele umzusetzen.

 

Der Fokus dieser Energien liegt darauf, uns in die Souveränität zu führen. Angst wird in Mut verwandelt und bereitet den Boden für die Umsetzung unserer Lebensaufgabe, sofern wir eine klare Zustimmung geben. Nichts geschieht gegen unseren Willen, denn der freie Wille ist eines der obersten Prinzipien und gleichzeitig das Herzstück der Qualität des roten Himmelswanderers.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Zeiten, in denen wir uns fragen, wie frei wir uns wirklich fühlen, sind wertvoll. Denn sie können uns die Erkenntnis bringen, dass viele der Begrenzungen, die wir wahrnehmen, selbst gewählt sind. Auch im kollektiven Geschehen wird es nun wahrscheinlich um Freiheit gehen. Wir werden darauf aufmerksam gemacht, wo wir in Ketten liegen, wo unsere Gedanken festgefahren sind und wo innere und äußere Beschränkungen den eigenen Seelenweg beengen. 

 

Im Schatten können Kämpfe gegen Strukturen, Grenzen oder andere Arten von Befreiungs-Konflikten auftreten. Das kann dann passieren, wenn der Grundsatz außer Acht gelassen wird, dass die Energie der Aufmerksamkeit folgt und demnach ein Kampf gegen etwas immer zum gegenteiligen Ergebnis führt. Setze Dich für etwas ein und gib den Kampf auf. Dafür bist Du nicht hier, denn Kampf bedeutet Krieg. Ein weiterer Punkt könnte Rücksichtslosigkeit im persönlichen und kollektiven Bereich sein, die den Willen des anderen übergeht. Dann sind die Taten nicht göttlich geführt. 

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Das Resonanzprinzip sei an dieser Stelle noch einmal betont. Alles, was wir wahrnehmen, hat einen Bezugspunkt in unserem Inneren. Je weniger begrenzende Gefühls- und Gedankenmuster in uns abgespeichert sind, desto freier können wir leben. Freiheit beginnt demnach in uns selbst und hat wenig mit äußeren Umständen zu tun. Jede innere Arbeit zur Klärung und Weitung unserer Resonanzfelder ist unermesslich wertvoll, insbesondere mit Blick auf die großen Umwälzungen, die bevorstehen.

 

Im lichtvollen Dasein ist das Bewusstsein verankert, dass jeder Mensch einen freien Willen als höchstes Gut besitzt. Damit geht die Erkenntnis einher, dass wir vollständig für uns selbst verantwortlich sind und dass Freiheit nicht gegeben werden kann, sondern dass wir selbst es sind, die anderen erlauben, unsere göttlich gegebene Freiheit einzuschränken oder eben nicht. Die natürliche Grenze bildet der freie Wille unserer Mitmenschen.

 

Die Zeit-Welle des roten Himmelswanderers lädt uns dazu ein, den Himmel auf die Erde zu bringen. Dies ist nur möglich, wenn der eigene Wille mit der höheren Führung, dem Herzen und der Erde verbunden wird. Deshalb geht es hier nicht um Egokräfte oder rücksichtsloses Verhalten, sondern viel mehr um heilige Manifestation aus unbegrenzten Möglichkeiten im Einklang mit dem Seelenplan. Liebevoll eingebunden und in Harmonie mit unserem Umfeld. Hier können wir eine reife Form des Verantwortungsbewusstseins finden, die ehrlich und authentisch alle dazu einlädt, die eigene Individualität als Bereicherung zu verstehen. Ausbruch aus zu engen Strukturen, das Überwinden von Grenzen, Forscher- und Pioniergeist sind oft in dieser Zeitqualität anzutreffen. Auch das Reisen kann dem Bedürfnis nach Abenteuer und Bewegung Ausdruck verleihen und ist im Sinne der Zeitqualität begünstigt.  

 

Portaltag Freitag, 15.7.2022: Unterscheidungsfähigkeit!

Portaltag Freitag, 15.7.2022

Kin 58: Weißer Spiegel 6 in der Zeit-Welle des roten Himmelswanderers.

 

Der Geist produziert diese Welt. Alles, was wir als wahr erachten, wird zu unserer Realität. Der heutige Portaltag  wirft ein Schlaglicht auf die Kreationen, die wir in jedem Augenblick erzeugen. Wie innen so außen! Das Resonanz- und das Polaritätsprinzip können nun noch einmal in brillanter Klarheit erkannt werden, denn die Zeitqualität fördert (Selbst) Erkenntnis und Unterscheidungsfähigkeit. An Deinen äußeren Lebensumständen kannst Du Deine inneren Wahrheiten ablesen. Gefällt Dir, was Du erkennst? Willst Du etwas verändern? Es lohnt sich, über diese Fragen mit hingebungsvoller Tiefe nachzudenken. Kommunikation, Inspiration und jede Form der geistigen Aktivität stehen jetzt im Mittelpunkt.  

 

Der Tag kann Verborgenes an die Oberfläche bringen, da im roten Himmelswanderer das hochaktuelle Thema der Freiheit mitschwingt. Alles, was damit im Zusammenhang steht, erfährt heute einen doppelten Impuls. Im persönlichen Bereich geht es um die Erkenntnis, was Freiheit wirklich für jeden Einzelnen bedeutet. Ein Abgleich zwischen den Bedürfnissen und der gelebten Realität kann dazu führen, dass wir richtungsweisende Entscheidungen treffen, die auf einer neuen Wahrheit beruhen oder die der eigenen Wahrheit mehr entsprechen. Vielleicht willst Du sogar Grenzen sprengen oder ganz neue abenteuerliche Wege zunächst denken und später beschreiten.

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Auch im kollektiven Geschehen steht das Thema Freiheit und die Reflexion dessen im Mittelpunkt. Vielleicht führen neue Erkenntnisse zu neuen Sichtweisen. Die konstruktiven geistigen Energien können nun Täuschungen und Manipulation sichtbar werden lassen, die eine Neubewertung nach sich ziehen.

 

Die Qualität der 6 ist dynamisch und offenbart Ursachen von Problemen und Konflikten. Sie kann uns Wahrheiten enthüllen, was wunderbar zur übergeordneten heutigen Energie passt. Entwicklung will jetzt in allen Bereichen geschehen. Die Herzenergien sind angesprochen und ermöglichen uns an diesem bewegenden Tag, Brücken von Herz zu Herz zu bauen und zu uns versöhnen.              

 

Portaltag Donnerstag, 21.7.2022: Seelenglanz!

Portaltag Donnerstag, 21.7.2022

Kin 64: Gelber Samen 12 in der Zeit-Welle des roten Himmelswanderers.

 

Der vierte Portaltag im Juli beschenkt uns mit doppelter Energie des gelben Samens, da die übergeordnete einjährige Zeit-Welle ebenfalls diese Signatur trägt. 

 

Am Ende dieses Zyklusses dürfen wir uns fragen, welche Ereignisse uns im letzten Jahr unseren Herzenswegen näher gebracht haben und ob wir aus unseren Seelenkräften heraus leben. Wenn dies der Fall ist, werden wir jetzt und insbesondere bis Mitte nächsten Jahres eine kraftvolle, erhebende Phase erleben dürfen, die uns ein Plateau erreichen lässt, das langfristig den Weg für Zufriedenheit und Glück ebnet. Der persönliche Herzensweg ist immer ein Geschenk für die Gemeinschaft, denn Liebe vermehrt alles göttlich Angebundene. Schöpferkraft erweckt Schöpferkraft. Mit der Hintergrundschwingung des weißen Weltenüberbrückers (ab 23.7. und doppelt ab 26.7.2022) wird uns das Loslassen überholter gedanklicher Konzepte dazu dienen, im Schweren die Essenz der Leichtigkeit zu erkennen.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Heute geht es darum, die Saat der Seele in die Erde einzulassen. Inspiration, Liebe und Leidenschaft begleiten uns bei unseren göttlichen Kreationen. Damit geht das Bewusstsein einher, dass jeder seine einzigartigen Gaben auf seine spezielle Art und Weise als Beitrag zu einem höheren Ganzen leisten darf. Nur Du kannst in Dir finden, was es dort an Schätzen zu entdecken gibt. Orientiere Dich also an Deinen individuellen Wahrheiten und Wahrnehmungen und schau nicht danach, wie andere dies bewerten. Im Besonderen kann es darum gehen, persönliche Freiheiten zu schaffen und zu nutzen, damit in diesem Zusammenhang Wege entstehen, die einem höheren Zweck dienen.

 

Ganz praktisch kannst Du diesen Portaltag dazu nutzen, um Visionen in Deinem Geist entstehen zu lassen. Wenn Du Deinen Weg bereits kennst, sind Recherche, Kommunikation, Erfahrungsaustausch und der Blick auf erste Schritte in die Umsetzung hinein empfehlenswert. Verbinde Dich immer wieder mit der Liebe und der göttlichen Ebene, damit die Energien Dich in jedem Augenblick unterstützen. Synchronizitäten und offene Türen sind Fingerzeige des Universums, dass Du auf dem richtigen Pfad wandelst. Die Zahl 12 repräsentiert den vorletzten Tag der Welle und ermuntert uns, Segnungen anzuerkennen und dank unserer Wertschätzung die Geschenke der universellen Fülle in ihrer Vollkommenheit anzunehmen. 

 

Weißer Weltenüberbrücker 23.7. - 4.8.2022

Loslassen für die liebe Leichtigkeit!

Zeit-Welle Weißer Weltenüberbrücker 23.7. - 4.8.2022 Portaltage Juli 2022

Wiederum treten starke Wandlungskräfte in Erscheinung. Der weiße Weltenüberbrücker überreicht uns seine verfeinernde Kraft, damit wir das loslassen, was wir vielleicht schon im roten Himmelswanderer als nicht mehr zu uns passend erkannt haben. 

 

Tiefste Transformationsprozesse werden durch diese Zeitqualität angestoßen. Ein ganzes Jahr lang begleitet uns diese Kraft im kollektiven und persönlichen Bereich. Wir dürfen starke Veränderungen in allen Belangen erwarten. Diese Prozesse sind notwendige Bestandteile, um die feine kosmische Energie mit ihrem hohen Bewusstsein in alle irdischen Räume zu integrieren. Im Hintergrund läuft dies längst und im kommenden Jahr ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass über das Wegschmelzen von gewohnten Strukturen einer andersartigen kollektiven Ausrichtung der Boden bereitet wird. Im Portal-Jahr Juli 2022 bis Juli 2023 dürfen wir mit einer intensiven Grundschwingung rechnen, die viele weitere Menschen erwecken wird.

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die Grenzen zwischen den Welten und Dimensionen sind durchlässig. Urwissen und Urfähigkeiten werden vermehrt zurückkehren. Dazu gehören z.B. das Hellfühlen, Klarträume, Wahrträume, Telepathie, Hellsehen, Hellhören, ein unerklärliches Wissen um die größeren Zusammenhänge und den Seelenplan, sowie heilende Fähigkeiten, die übrigens in allen Menschen angelegt sind.

 

Die sinnvollste Vorbereitung ist die volle Konzentration auf das Sein, denn ihm kann nichts hinzugefügt oder genommen werden, da es in sich vollständig ist. Mit anderen Worten bedeutet es, sich in erster Linie vom Ego zu befreien, dass sich nur gut fühlen kann, wenn es gesehen wird und Besitztümer sein Eigen nennen darf, um zu verschleiern, dass es sich von der göttlichen Quelle abgeschnitten hat. Hinter diesem Schleier liegt etwas viel Mächtigeres. Es ist die Anbindung an die göttliche Ebene, die viel größer ist, als es ein Ego mit kleinlichen Ansprüchen jemals sein könnte. Es gibt nichts Erstrebenswertes in der Welt des Egos, weil es vor der eigentlichen Größe, die wir alle in uns tragen, blass und ärmlich erscheinen muss.

 © Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Das Ziel der aktuellen Schwingung ist die Auflösung derjenigen Strukturen, die nicht den universellen Prinzipien dienen. Schatten aus verdrängten Gefühlen und Mustern können nun aufsteigen, um sich zu zeigen. Dies ist ein Segen, denn dann können wir sie dem Licht überbringen und uns dadurch befreien. Auf globaler Ebene dürfen wir uns darauf einstellen, dass indessen Kräfte sichtbar werden, die nicht mehr alles unhinterfragt hinnehmen. In der Weltgemeinschaft geht es um die Vorbereitung auf die Transformation hin zu göttlich geführten gesellschaftlichen Entscheidungen. Damit dies möglich wird, ist es unerlässlich, dass niedrig schwingenden Kräften die Macht entzogen wird, die wir ihnen gaben. Missstände werden sichtbar, damit sie ins kollektive Bewusstsein gelangen. Was erkannt wird, kann verändert werden.

 

Die Kräfte der Transformation gehen mit einem Energieanstieg einher. Fein schwingende Frequenzen sind notwendig, um die niederen Elemente in jedem Bereich auf eine höhere Ebene einzustimmen. Wundervoll wird es sein, wenn die bereits harmonisch göttlichen Aspekte durch die lichtvolle Betonung ihre Strahlkräfte vervielfachen. Hier werden wir uns lebendig, frei und unendlich geliebt fühlen. 

 

Machen wir uns also hingebungsvoll daran, stetig unsere Schattenanteile, Ängste und vermeintlichen Begrenzungen abzulegen. Nehmen wir unseren freien Willen an, damit wir der Welt helfen, in Würde und Glanz zum höchsten Wohle aller neu geboren zu werden. Wie der mystische Phönix, der mit jeder Wiederauferstehung an Schönheit und Stärke gewinnt. Nur Mut! Wir alle haben bereits vieles gemeistert. Auch diese Periode wird uns in unserem Wachstum unterstützen!

 

Portaltag Dienstag, 26.7.2022: Ode an die Hingabe!

Portaltag Dienstag, 26.7.2022

Kin 69: Roter Mond 4 in der Zeit-Welle des weißen Weltenüberbrückers.

Der fünfte Portaltag im Juli gibt uns die Gelegenheit, zu regenerieren. Der rote Mond ist mit dem Yin-Prinzip verbunden. 

Die Tore zu unserem Urwissen, unseren Gefühlen und unseren Ahnen stehen heute offen. 

  

Wir sind eingeladen, die reinigende Wirkung des roten Mondes zu unterstützen, damit wir unsere Balance im Erinnern, Reinigen, Fühlen und Ausgleichen finden. Lass los und erwecke das Wissen, das tief in Dir schlummert. Begrüße das Prinzip des Yin mit seiner Passivität, um Heilungsprozesse jeder Art einen Impuls zu geben. Finde Deine eigenen Rhythmen, damit Du ganz bei Dir sein kannst, so wie Du es im Hier und Jetzt gerade benötigst.

 

Wenn Du ein spezielles Thema angehen möchtest, ist dieser Tag sehr gut dazu geeignet. Der weiße Weltenüberbrücker unterstützt uns mit seiner Hintergrundschwingung bei allen transformativen Prozessen. Besonders im Bereich der Gefühle können heute Durchbrüche gelingen. Gehe dabei sanft und achtsam in Kontakt mit dem, was da ist. Gib Dich hin und folge gerade heute nicht allzu sehr vorgegebenen Techniken oder Erwartungen. Die heilsame Kraft des roten Mondes entfaltet ihre Wirkung aus der Entspannung und dem reinen Gewahrsein heraus. Denke auch an Deinen Körper, indem Du ihn heute mit besonderer Pflege und Entspannung verwöhnst. Gönne Dir inneren und äußeren Balsam, ein Urlaubstag wäre jetzt besonders erholsam.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die Qualität des heutigen Tages beherbergt einige weitere wunderbare Aspekte, wie Dankbarkeit, Hingabe, Ausgleich und Harmonisierung. Vielleicht erkennen wir gerade jetzt, welche Ursachen wir in der Vergangenheit gesetzt haben, um die Wirkung dessen entweder zu genießen oder bei Bedarf eine Korrektur vorzunehmen. Die Kraft der 4 schenkt uns Struktur, um die fließenden Energien im Nachhinein einzuordnen.

 

Portaltag Freitag, 29.7.2022: Deine Schöpferkraft leben!

Portaltag Freitag, 29.7.2022

Kin 72: Gelber Mensch 7 in der Zeit-Welle des weißen

Weltenüberbrückers.

 

Wunderbar ist die Kraft, die uns nun zur Verfügung steht. Hindernisse können durch die Macht des freien Willens überwunden werden. Wenn wir unseren Willen konzentrieren, richten wir uns aus und lenken buchstäblich die Energien. Wir werden zum Mitschöpfer. Beachte, dass alle Ego-Manifestationen mühevoll sind, weil sie keine göttliche Schubkraft erhalten. Der Seelenweg fühlt sich hingegen leicht und freudvoll an, Türen öffnen sich wie von Zauberhand und Möglichkeiten bieten sich uns dar, die wir nicht perfekter hätten arrangieren können.

© Djamila Metiche, www.bewusstseinswerkstatt.net, kopieren ist strikt untersagt!

Die 7 schenkt uns in der Wellen-Mitte einen anregenden Impuls, der zu Klarheit und Erkenntnis führen kann. Nutze dazu Deine Anbindung an das göttliche Feld und Deine Intuition. Bedeutsames kann geschehen, wenn die Seelenabsicht unser Leben leitet. Schwinge Dich ganz bewusst auf sie ein, denn dort findest Du alles, was Du suchst. Liebe, Erfüllung, Ganzheit und Glück. Erkenne, dass dies nicht außerhalb von Dir liegt. Entscheide Dich dafür, die Geschicke nicht mehr im Außen zu lenken. Die wahre Kraft liegt in Dir! Ehre Dich für Deinen Entwicklungsweg und nutze die Kraft Deiner Absicht, um der Seele Raum und Ausdrucksmöglichkeit zu geben.

 

Die negativen Seiten der Zeitqualität des gelben Menschen können im fehlenden Zugang zu den eigenen inneren Ebenen liegen. Die Seelen-Impulse finden kaum Eingang in das Bewusstsein, das Leben erscheint trist, mühevoll, ohne Magie und höhere Vision. Das Ego übernimmt die Führung in dem Versuch, die innere Leere zu überdecken. Die Lösung liegt darin, aus der verdrehten Welt des Mangels und der Minderung in den unendlichen Kosmos des Seins einzutauchen, wo die göttliche Fülle schon immer für uns bereitlag und liegt. Mache Dir gerade jetzt bewusst, dass das höchste Glück im eigenen Seelenweg zu finden ist und nirgendwo sonst.

 

Einen gesegneten Sommermonat wünscht Dir

Deine Djamila

 

 

Die Texte zu den Portaltagen sind und bleiben kostenlos. Wenn Dich meine Texte inspirieren, so ist mir das der größte Lohn! Wenn Du den Impuls verspürst, Deine Wertschätzung darüber hinaus auszudrücken, ist dies auch auf diesem Wege möglich und willkommen. Du unterstützt mich auf diese Weise bei der Realisierung meines Herzenswunsches in Form eines schönen Seelenortes mit eigenem Garten. 

Liebsten Dank für die vielen Großzügigkeiten, die mich in Form von Nachrichten

und Geschenken bereits erreicht haben!

 

Djamila Metiche

DE62 3705 0198 1932 2323 15

Paypal: mila158@gmail.com

Bitte mit Betreff "Dankeschön"

 

Merci


Online Coaching Masterclass beginn 14.12.2022

Bitte lass mir Deine Mailadresse zukommen, wenn Du am Infoabend teilnehmen möchtest.

Jubiläum
Logo Bewusstseins.Werkstatt

Bewusstseins.Werkstatt bei Instagram
Bewusstseins.Werkstatt auf YouTube
Telegram Bewusstseins.Werkstatt