· 

Eindrücke und persönliche Erkenntnisse

20.3.2020, 12:02 Uhr

Meine Tage sind derzeit sehr unterschiedlich. Gestern hatte ich viel Ruhe zum Nachdenken, das tat mir sehr gut. Bin ich nicht gewöhnt, daran könnte ich mich aber gewöhnen. Aus dieser Ruhe kommen sehr viele kreative Impulse aus den Tiefen Schichten meines Seins. Vielleicht geht es anderen auch so. Ansonsten war ich nicht vor der Tür.

 

Was an dieser Stelle viel interessanter zu lesen ist, sind die Erkenntnisse und Eindrücke der letzten Tage und Stunden. Ich möchte hier ganz ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine Angst schüren möchte. Im Gegenteil!

 

Loslassen ist das Gebot der Stunde

Gestern durfte ich an einem Zoom-Call einer Human-Design-Gruppe teilnehmen. An dieser Stelle noch einmal danke, das war aufschlussreich, witzig und hat gut getan. Da ging es unter anderem um die Zeitqualität. Wir bewegen uns nach dem Human Design (HD) kollektiv in eine Zeitfrequenz, die sich das Kreuz des schlafenden Phönix nennt. Dieses ist übrigens meine Lebensaufgabe in meinem persönlichen HD-Chart. 

 

Was kann das bedeuten? Meine Gedanken dazu sind folgende: Der Phönix ist zunächst einmal ein magisches Wesen. Schillernd, wunderschön, ein Sinnbild für Transformation und Kraft. Diese Schönheit und Kraft zieht der Phönix aus dem Verbrennen. Er verbrennt und transformiert dadurch Altes. Er steht immer wieder auf. Er erfindet sich immer wieder neu, IST immer wieder neu. Er hat unerschöpfliche Kraft.

 

Nachtigall, ick hör dir trapsen. Das könnte der Ausblick für die kommenden Tage, Wochen, Monate und nach HD sogar für die nächsten Jahrhunderte sein. Die Dinge wollen neu betrachtet werden. Wir werden alle aus unserem fleißigen Tun herausgenommen. Im Hintergrund kommt alles zum Erliegen. Über Nacht hat sich für uns alles geändert. Besonders in Deutschland sind wir ein Höchstmaß an Struktur und Sicherheit gewöhnt. Wir haben nicht umsonst die meisten Gesetze auf dem gesamten Planeten. Bis zur Bankenkrise haben wir auch an ein sicheres Geldsystem geglaubt.

 

Vielen Menschen dämmert, was jetzt kommt. Wir machen gerade kollektiv einen Reset durch. Wie das genau aussehen wird, weiß ich natürlich auch nicht, ich bin schließlich keine Hellseherin. Was ich aber weiß ist, dass nichts bleiben wird, wie es war. Phönix. 

 

Mir fällt sehr stark auf, dass viele Menschen das noch nicht sehen und fühlen können. Ich beobachte, dass sich ganz viele noch an den alten Strukturen festhalten. Ich kann das natürlich verstehen, das ist menschlich und kommt aus der Angst. Existenzangst. Dazu denke ich, dass es uns allen so geht. Da werden wir als Gemeinschaft Lösungen finden. Auch ich verfüge nun über kein Einkommen mehr, so geht es vielen Selbständigen. Das wird sich alles regeln.

 

Menschlich bleiben! Pause machen!

Jetzt gerade kristallisiert sich heraus, wer menschlich ist und wer nicht. Wer Rücksicht nimmt und anderen hilft, wer ein Herz hat und wer nicht. Ich bitte Sie, ruhig zu bleiben und sich mit Ihrem Urvertrauen zu verbinden. So gut das eben geht. Jeder ist an einem anderen Punkt und wir erleben alles aus unserer individuellen einzigartigen Perspektive. Ich hab hier kein Heilmittel, aber ich kann aus mir heraus sagen, dass es jetzt im Moment darum geht in die Innenschau zu gehen und unsere Ängste anzusehen. Das hilft dem Einzelnen und auch dem Kollektiv.

Stellen Sie sich Sinnfragen. Das Kreuz des Phönix trägt auch in sich, dass das Individuelle wichtiger wird. Ich verstehe es so, dass JEDER sein individuelles Sein als Beitrag zur Gemeinschaft ausleben soll und darf. Weniger Zwänge (Jobs die nur dem Broterwerb dienen) und mehr persönlicher Ausdruck. Wie das genau funktioniert, werden wir noch sehen. Aber die Zeit ist nun perfekt, sich Gedanken darüber zu machen. Wir gehen von einem extremen Yang (Tun) in ein extremes Yin (Passivität). Das muss so sein, denn im Yang gehen Sinnfragen oft unter. Darin dürfen wir ein Geschenk sehen. Ich höre von sehr vielen, dass sie die Ruhe genießen nach Jahren und Jahrzehnten des Funktionierens. Wir haben uns eine Pause verdient. Machen Sie das Beste draus!

 

Bleiben Sie gesund,

Ihre Djamila Metiche