· 

Dualseelen

Was ist eine Dualseele?

Das Phänomen der Dualseelen entspricht der aktuellen Zeitqualität, die hoch transformatorische Elemente enthält. Das Energieniveau des gesamten Planeten steigt kontinuierlich an. Das ist im Positiven wie im Negativen am rasanten Fortschritt und dem steigenden Bewusstsein zu sehen.

 

Dualseelenbegegnungen spielen bei der Bewusstwerdung des Einzelnen und des Kollektivs eine wichtige Rolle. Das, was in unseren Beziehungen geschieht, geht meist besonders tief und spiegelt sehr klar unsere Persönlichkeitsanteile. Da Beziehungen nicht mehr zwangsläufig Zweckgemeinschaften, sonder frei gewählte Lebensformen sind, haben wir die Möglichkeit, uns hier in besonderem Maße weiterzuentwickeln.

 

Dualseelen gibt es im eigentlichen Wortsinne nicht. Oft begegnet mir der Ausdruck der Inkarnation einer Seele in zwei Körpern oder ähnlichen Erklärungen. Letztlich gehen wir aus einer Einheit hervor, deshalb sind wir alle Dualseelen. Es gibt aber Seelen, die auf menschlicher Ebene besonders verbunden sind. Das kann damit zu tun haben, dass sie bereits mehrere Inkarnationen in der ein oder anderen Form miteinander verbracht haben. Die Dualseelenverbindung kommt durch ein Seelenversprechen zustande. Dieses Seelenversprechen dreht sich um die persönliche Entwicklung und kann so formuliert werden: Ich werde Dich perfekt spiegeln, damit Du klar siehst und Dich weiterentwickelst.

 

Das passiert wenn sich Dualseelen begegnen

Die Dualseelenbegegnung muss nicht zwangsläufig auf eine Liebesbeziehung hinauslaufen. Menschen, die eine solche Begegnung haben, berichten zum größten Teil folgenden Ablauf:

 

Zunächst gibt es eine sehr intensive Anfangsphase. Die Begegnung stellt alles Erlebte an Intensität in den Schatten. Die Intensität kann so groß sein, dass es kaum zu ertragen ist. Diese Phase geht nicht selten mit einem Gefühl einher, dass dies der Paradieszustand sei. Diese Gefühle treten abrupt von einem auf den anderen Tag auf. Diese Phase hält erfahrungsgemäß nicht lange an, oft nur Tage oder Wochen.

 

Die Phase, die darauf folgt, ist geprägt von einem plötzlichen Kippen des positiv gelebten Pols in des negativen. Das bedeutet, dass die Beziehung von größtem Glück in die schlimmste Katastrophe umschlägt. Die Formulierung ist drastisch gewählt, weil es im subjektiven Empfinden oft so wahrgenommen wird. Die Intensität kann auch geringer sein. Sicher ist, dass es tiefe Spuren hinterlässt und viele Menschen in eine fundamentale Krise führt. Oft löst sich ganz plötzlich ein Partner aus dieser Verbindung. Unverständnis von beiden Seiten ist die Folge, oft gepaart mit Festhalten in Verbindung mit dem Gefühl, dass dies der einzig richtige Partner sei.

 

Es entsteht oft großes Leid und Durcheinander. Die Dualseelen spiegeln sich perfekt, das bedeutet, dass selbst nach Kontaktabbruch noch eine Verbindung bestehen bleibt, die oft irritierend ist. Die große Herausforderung liegt im Akzeptieren und Loslassen der Situation.

 

Sinn der Dualseelenbegegnung: Ganzwerdung!

Die Konflikte zeigen durch ihre Heftigkeit ganz besonders deutlich die zugrunde liegenden Muster. Insbesondere die negativen Muster kommen an die Oberfläche. Die Chance und auch der Sinn dieser Begegnung liegen in der Transformation derselben. Eine solche Situation funktioniert wie ein Vergrößerungsglas, unter dem alles besser sichtbar wird. Tief sitzende Blockaden können besser erkannt und bearbeitet werden, da sie konkret gelebt werden. Schuld- und Opferthemen kommen an ihre Grenzen, da diese Konzepte nicht mehr funktionieren, wenn man sich mit seiner eigenen Spiegelung beschäftigt. Es empfiehlt sich, gegebenenfalls Hilfe bei von einem Therapeuten oder Coach in Anspruch zu nehmen .

 

Das Geschenk dieser Verbindung liegt meist nicht in einer Paarbeziehung, sondern in der Aufarbeitung der eignen negativen Muster. Viele Menschen gehen aus diesem Prozess wie geläutert hervor. Wie lange dieser Prozess dauert, ist höchst unterschiedlich. Meine Beobachtungen reichen von wenigen Tagen bis hin zu einer Dauer von mehreren Jahren. Das Wichtigste an dieser Stelle ist es, nicht am Schmerz festzuhalten, da es nur dazu führt, dass sich der Schmerz vergrößert. Auch die Erwartungen an das Gegenüber sollten so gering wie möglich sein. Das bedeutet, dass die Hinwendung zu sich selbst die zentrale Rolle spielt. Selbstwert, Selbstliebe, Muster aus der Kindheit und karmische Aspekte kommen so gut wie immer zum Tragen. Letztlich dient es einer nachhaltigen Erneuerung und damit der Erfüllung des eigenen Seelenplans.

 

Logo Bewusstseins.Werkstatt